Detail

Der Prix Montagne 2021 ist ausgeschrieben

Der Preis für beispielhafte Unternehmen im Berggebiet ist mit 40’000 Franken dotiert und wird jährlich von der Schweizerischen Arbeitsgemeinschaft für die Berggebiete (SAB) und der Schweizer Berghilfe verliehen.

Bernhard Russi: Ex-Skirennfahrer und Jurypräsident; Foto: Prix Montagne

Der Prix Montagne zeichnet Menschen aus, die mit ihrer Tätigkeit zur Vitalität im Berggebiet beitragen. Primär sind Wertschöpfungs- und Diversifikationsprojekte gesucht. Unter den Begriff «Projekt» fallen wirtschaftliche Aktivitäten verschiedenster Trägerschaften wie Unternehmen, Genossenschaften, Kooperationen, Vereine etc. Auch der Forst als zentraler Akteur im Berggebiet ist angesprochen.
Eingabefrist für Projekte ist der 30. April 2021.

Medienmitteilung: Ausschreibung Prix Montagne 2021